Donnerstag, 14. November 2019, 23:30 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Registrierungsdatum: 12. November 2007

1

Montag, 30. März 2009, 13:49

-

Registrierungsdatum: 21. September 2008

2

Montag, 30. März 2009, 14:27

Die Zukunft der Bahn ist aktuell äußerst ungewiss. Schon mit dem geplatzten Börsengang haben sicher viele ihre Hoffnung auf ein preiswertes, pünklicheres Bahnsystem wiederbekommen, obwohl interessanterweise die Staatsunternehmen nicht unbedingt für die innovativsten bekannt sind...
Es ist schwer, einen Manager wiederzufinden, der in dem Maße die Bahn wirtschaftlich vorrangebracht hat und damit auch der Politik und dem Steuerzahler (Die Bahn braucht keine Milliarden zur Rettung von Arbeitsplätzen beantragen) in die Hände gespielt hat. Inwiefern ein neuer Chef die typischen Kritikpunkte (gerade von Seiten der Fahrgäste) an der Bahn aus dem Weg räumen kann ist eher ungewiss. Zumindenst werden sich die Fahrgäste wohl einen neuen Buhmann einfallen lassen müssen, wenn's mal wieder etwas später oder voller werden sollte...
MoVeBS - für bessere Mobilität und Verkehr in Braunschweig.

Registrierungsdatum: 1. März 2009

3

Montag, 30. März 2009, 17:06

Dann geben wa ihn den Plüschsessel mit. das er sich zu hause nicht so einsam fühlt :tongue:

Registrierungsdatum: 12. November 2007

4

Mittwoch, 1. April 2009, 15:24

-

Registrierungsdatum: 8. Juli 2006

5

Mittwoch, 1. April 2009, 15:42

Und Mehdorns erste Amtshandlung ließ wie gewohnt auch nicht lange auf sich warten:

http://www.heise.de/newsticker/Die-Gehei…/meldung/135506