Donnerstag, 14. November 2019, 18:30 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Registrierungsdatum: 21. September 2008

1

Dienstag, 12. Mai 2009, 19:39

Umbau Haltestelle Altstadtmarkt

Im Forum verkerhsforum-braunschweig.de (da Thema hatten wir ja neulich) wurde gestern von dem angedachten Umbau der Haltestelle Altstadtmarkt berichtet und auch auf diesen Zeitungsartikel verwiesen:
http://www.newsclick.de/index.jsp/menuid/2048/artid/10311140

Ich finde diesen Gedanken eigentlich recht interessant und möchte ihn gerne in dieses Forum importieren.
Aktuell ist es ja so, dass keine Wetterschutzanlagen an dieser recht starkt frequentierten Haltestelle vorhanden sind, da sie wohl das Bild des Altstadtmartkes stören.

Die im Ratsinformationssytstem passenden Dateien sind diese:
http://www.ratsinfo.braunschweig.de/full…lung&database=0
Anlage:
http://www.ratsinfo.braunschweig.de/full…d=3485&idx=1845

Dazu passend:
http://www.ratsinfo.braunschweig.de/full…luss&database=0
Anlagen:
http://www.ratsinfo.braunschweig.de/full…d=3165&idx=1444
http://www.ratsinfo.braunschweig.de/full…d=3166&idx=1444

Mir ist nicht ganz klar, weshalb so viel Wert auf die Möglichkeit des Vorbeifahrens gelegt wird. Ein Bus hält in der Regel 15-25sec etwa. Das ist weniger als eine Ampel rot ist. Die Zeit müsste doch noch drin sein..oder ist es für Krankenwagen usw. gedacht?
MoVeBS - für bessere Mobilität und Verkehr in Braunschweig.

Registrierungsdatum: 30. August 2007

2

Dienstag, 12. Mai 2009, 21:24

RE: Umbau Haltestelle Altstadtmarkt

Hi !

Mir ist nicht ganz klar, weshalb so viel Wert auf die Möglichkeit des Vorbeifahrens gelegt wird. Ein Bus hält in der Regel 15-25sec etwa. Das ist weniger als eine Ampel rot ist. Die Zeit müsste doch noch drin sein..oder ist es für Krankenwagen usw. gedacht?


Das Vorbeifahren halte ich für sehr wichtig. Wofür darf man schon alles anhalten? Erst mal die Ampeln, dann LKWs, die mal wieder mit Warnblinker stehenbleiben und in aller Seelenruhe ausladen, Ältere Herrschaften, die meinen, die Ampel 50m weiter wäre zu weit weg, Parkplatzsucher, die einfach nicht wahrhaben wollen, daß alles voll ist, Kehrmaschinen, Gullireiniger, Baustellen, und und und.

Da muß nicht auch noch der Bus hinzukommen, bei dem das nun echt nicht nötig ist, daß er keine vollwertige Haltestelle hat. Insbesondere wo solche Theoretikerwerte wie "hält doch nur 15-25sec" gar nicht stimmen. Da baucht nur mal ein Kindergarten einsteigen, oder ein Grüppchen mal eben schnell ein paar City-Tickets kaufen oder es kramt jemand seine 1,90 in 5er-Stücken heraus, oder die Touris fragen erst mal auf englisch, ob dies denn nun die richige Haltestelle für die Dom-Besichtigung ist oder oder oder

Desweiteren reichen auch 15 Sekunden, um bei der nächsten Ampel die Phase nicht mehr zu erwischen - und sofort ist es eine (weitere) ganze Minute.

Darüber hinaus sind die aus den "Nichtüberholerhaltestellen" resultierenden Überholmanöver auf der Gegenfahrbahn eine zusätzliche (unnötige) Gefahr für alle - z.B. auch für die gerade ausgestiegenen Fahrgäste.

Also dann lieber ein paar von den saurteuren Parkschein-Parkplätzen klauen, die den Kohl eh nicht fett machen, was die Parkkapazität in der Stadt angeht...


Grüße,

Andreas

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2006

3

Donnerstag, 14. Mai 2009, 16:08

Ich weis garnicht warum die Diskussion aufgekommen ist, die Haltestelle ist doch gut plaziert, durch die Verlegung würde der Markt doch ganz absterben. Und Bänke kann man doch nach wie vor hinbauen.

Registrierungsdatum: 21. September 2008

4

Donnerstag, 14. Mai 2009, 19:21

Die Lage an sich ist ziemlich gut. Doch wenn an die aktuellen Bushaltestellen die bei den großen Fahrgastzahlen durchaus berechtigten Wetterschutzhäuschen aufgestellt würden, könnte womöglich der Blick auf die historischen Gebäude eingeschränkt werden. Somit hat man geprüft, ob es nicht neue Standorte gibt, an denen auch ein Wetterschutz aufgestellt werden kann oder schon vorhanden ist (z.B. Arkaden).
MoVeBS - für bessere Mobilität und Verkehr in Braunschweig.

Registrierungsdatum: 8. Juli 2006

5

Donnerstag, 14. Mai 2009, 19:40

Also ich kenne eine treffliche Wetterschutzausstattung: Regenjacke, Regenschirm und Gummistiefel...

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2006

6

Donnerstag, 14. Mai 2009, 19:48

Wie wäre es mit einem transparenten Glasdach? Sollte es windig werden würde es nichts bringen... aber von oben schon! Immerhin!