Donnerstag, 18. Oktober 2018, 18:37 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Registrierungsdatum: 18. Juli 2007

1

Samstag, 22. September 2012, 09:59

Tramunfall in Bielefeld

Eine ganz besondere Zahl: 5551 * 2 ^ 819987 + 1



Registrierungsdatum: 1. Juni 2010

2

Samstag, 22. September 2012, 11:40

ALLTÄGLICH

So bitter das für die Betroffenen ist.
Und was auch immer die Gründe sein mögen.
Fokushima ?
Denn so viele -schwere- Unfälle gab es noch nie!
Gestern kam das BLICKPUNKT STRASSENBAHN Heft 5, noch NIE war ein Heftinhalt so unfalllastig!

Diese Woche:
DI; 73-jährige wird vom WC erschlagen(ein Unfall ohne ÖPNV - aber sehr makaber)
MI: Unna: Regionalzug tötet PKW-Fahrerein
DO: Essen es kollidieren 1162/1177
Bielefeld wie gemeldet
FR: Entgleisung Essen

ferner moch doese Woche
Halle: Tram erfasst Ford
Köln: Radfahrer kollidiert mit Tram

ICH KANN ES NICHT MEHR ERTRAGEN!!
Enrweder schläft der "Deutsche Michel" nicht mehr genug...
Ich hätte nie daran gedacht, einer Sache zuzustimmmen, die gegen mein Gewissen gewesen wäre (Th.Morus)

Registrierungsdatum: 12. November 2007

3

Samstag, 22. September 2012, 12:04

-

Registrierungsdatum: 21. September 2008

4

Sonntag, 23. September 2012, 21:35

................


Ja das stimmt, das ist ein großes Problem, ich denke hier auch an DSO: Man erfährt, dass irgendwo in Süddeutschland ein Schaffner den Fahrgast schief angeschaut hat, und denkt, wie blöd die DB ist. Und die tausenden guten Schaffner werden ignoriert. Manchmal ist es besser, wenn man nicht alles weiß.
MoVeBS - für bessere Mobilität und Verkehr in Braunschweig.