Montag, 25. September 2017, 09:47 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Registrierungsdatum: 18. Juli 2007

1

Dienstag, 12. Juli 2016, 11:37

Streik beim SVHi

Seit gestern steht der ÖPNV in Hildesheim still. Der Streik soll fünf Tage dauern.

Hintergrund: Derzeit werden die Konzessionen für den Bus-ÖPNV neu ausgeschrieben. Und in Hildesheim sieht es so aus, als ob der RBB das Rennen macht, denn er gilt als bevorzugter Bieter, da er in seinem Angebot ohne Subventionen auskommt. Dem SVHi droht im Verlustfall die Pleite. SVHi versucht durch Lohnkürzungen gegenzusteuern, um auch ohne Subventionen auszukommen. Es ist von Gehaltskürzungen bis 20% die Rede.

Quelle: PAZ vom 12.7.16
Eine ganz besondere Zahl: 5551 * 2 ^ 819987 + 1



Registrierungsdatum: 3. Mai 2011

2

Dienstag, 12. Juli 2016, 12:58

RBB hat mit dem Trauerspiel in Hildesheim nichts zu tun, es ist (mal wieder) Haller aus Walsrode die weiterhin den niedersächsischen ÖPNV demontieren. Die RBB Gst. Uelzen werden sie ja auch komplett übernehmen.

Registrierungsdatum: 18. Juli 2007

3

Dienstag, 12. Juli 2016, 13:48

RBB hat mit dem Trauerspiel in Hildesheim nichts zu tun, es ist (mal wieder) Haller aus Walsrode die weiterhin den niedersächsischen ÖPNV demontieren. Die RBB Gst. Uelzen werden sie ja auch komplett übernehmen.


Sicher? Per 1.6.2016 ist zumindest die Konzession von Haller an den RBB Südniedersachsenbus übergegangen.
Eine ganz besondere Zahl: 5551 * 2 ^ 819987 + 1