Donnerstag, 20. September 2018, 05:36 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Diskussionsportal über Braunschweigs Bahnen, Busse und ÖPNV. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 8. Juli 2006

1

Dienstag, 11. Dezember 2007, 16:33

Wo sind denn all die Beiträge hin...

Moin,

So, ich finde es absolut nicht toll wenn hier Beiträge einfach mal so gelöscht werden... Ich zumindest kann meine Beitrag "Der wirklich letzte VT in Helmstedt" nicht mehr finden...

Entweder ich bin blind geworden, oder er wurde gelöscht, und wenn 2teres zutrifft, finde ich es eine absolute Unverschämtheit, das einfach so zu tun. Es ist eine Einschränkung der Meinungsfreiheit... und es ist nicht okay, einfach so was zu löschen, ohne dass irgendjemand informiert wird... und eine Angabe von Gründen fänd ich auch nicht schlecht... Aber so geht es nicht, einfach mal eben zu sagen, weg damit, und keiner erinnert sich mehr dran...

mhg

Till
Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.

Jiddu Krishnamurti

Registrierungsdatum: 8. Juli 2006

2

Dienstag, 11. Dezember 2007, 18:02

Der Beitrga wurde in den Trollkäfig verschoben. Grund: Freddy hatte sich eingeschlichen und wurde umgehend wieder gekantet...

Pech für dich, wenn da ein Beitrag von dir dranhängt...

Abgesehen davon hast du mir gegenüber kein Recht auf Meinungsfreiheit...

Registrierungsdatum: 8. Juli 2006

3

Dienstag, 11. Dezember 2007, 18:07

Moin,

Mh, von mir war der Gundbeitrag... und Beknes beitrag war ein ganz anderes Thema... Mag sein das er auf meinem geantwortet hat, ja, aber dann kann man ja den rauslöschen... Also, wenn dann hing da was an meinem Beitrag...

Ich bitte dich das zu kontroliren, ob du da nicht einen Fehler gemacht hast... und wenn es mit absicht gemacht haben solltest, dann wenigstens den anstand haben zu zugeben warum der weg ist... und wenn es einfach Hass auf mich ist...

Ich jedem gegenüber ein recht auf freie Meinugsäußerung... du kannst versuchen das zu unterdrücken, was dann so undemokratisch ist wie eine Diktatur...

mhg

Till
Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.

Jiddu Krishnamurti

Registrierungsdatum: 8. Juli 2006

4

Dienstag, 11. Dezember 2007, 18:27

Thema ist wieder da. Bei berechtigten Beanstandungen kein Problem; darum lösche ich auch grundsätzlich keine Beiträge... Und wenn ein Fehler passiert ist, korrigiere ich ihn dann auch...

Kann ich jetzt auch nicht nachvollziehen, warum dieser Thread mit in den Trollkäfig gewandert ist...

Zitat

Ich jedem gegenüber ein recht auf freie Meinugsäußerung...


Eben nicht... Diese Ansicht ist einer der verbreitetsten Rechtsirrtümer, nachzulesen in der gleichnamigen Buchserie des RA Hoecker.

Sieh die Bemerkung mal so, daß du, bevor du auf irgendwelche Rechte pochst, diese auch wirklich hast. Daß du das gerne tust, beobachte ich schon längere Zeit...

Btw: Ich hasse niemanden... Warum auch...

Registrierungsdatum: 8. Juli 2006

5

Dienstag, 11. Dezember 2007, 18:41

Moin,

Erstmal danke für das freischalten des Beitrags... Aber eine entschuldigung für deinen aroganten und patzigen Tonfall in deiner ersten Antwort sollte schon drin sein... So was wie "Pech gehabt" geht ja wohl garnicht... und das wo der fehler bei dir liegt...

mhg

Till
Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.

Jiddu Krishnamurti

Registrierungsdatum: 9. Juli 2006

6

Dienstag, 11. Dezember 2007, 20:31

Hallo terVara,

daß mir der Ton, der hier seit einiger Zeit herrscht, wenn sich der Admin zu Wort meldet, ziemlich übel aufstößt, habe ich bereits einmal in einem anderen Beitrag geschrieben.

Sicher ist es formal korrekt, daß das Recht auf freie Meinungsäußerung in einem privaten Forum nicht oder nur eingeschränkt besteht, aber muß es denn sein,dies ständig zu betonen und dem "gemeinen Pöbel" immer wieder zu zeigen, wo er in der "Rangordnung" hier steht, also vermutlich ganz unten?

Wie gesagt, rein rechtlich geht das alles in Ordnung, und es steht jedem frei, dem Forum fernzubleiben oder sich an die Spielregeln zu halten. Dennoch denke ich, daß es nicht verkehrt wäre, sich an demokratische Grundsätze zu halten oder einfach nur gewisse Regeln des Anstands und der Höflichkeit zu beachten.

Einen solchen Ton, wie Du, terVara, ihn hier anschlägst, halte ich für nicht vertretbar und bin ihn von anderen Foren nicht gewohnt. Ein jeder Nutzer, egal ob 13-jähriger Schüler oder "alter Hase" hat m. E. Höflichkeit und Respekt verdient. Als Admin immer wieder seine Kompetenzen zu betonen und jegliche Kritik von vornherein "abzubügeln", halte ich für einen sehr schlechten Stil. Bin selbst Moderator in einem nichtöffentlichen Forum und käme im Traum nicht darauf, "meine" Nutzer so barsch und patzig zu behandeln, wie es hier üblich ist.

Im hier vorliegenden Fall hast Du offenbar irrtümlich einen Fehler gemacht. Wenn schon keine Entschuldigung, dann sollte doch wenigstens ein Wort des Bedauerns drin sein, oder? Genau wie z. B. bei den Verkehrsbetrieben erwartet wird, daß der Kunde im Mittelpunkt steht, sollte sich der Admin m. E. ebenso als "Dienstleister" für die Nutzer verstehen, auch wenn er das ganze unentgeltlich in seiner Freizeit macht und vielleicht auch noch finanziert. Meines Wissens hat Dich niemand gezwungen, dies zu tun.

Gruß
Ulrich

Registrierungsdatum: 8. Juli 2006

7

Dienstag, 11. Dezember 2007, 21:08

Moin Till,

ich schrob bereits an anderer Stelle, daß ich nicht die Absicht habe, es jedem Recht zu machen und jedermans Freund zu sein...

Wenn ich in den Foren, die ich betreibe respektive administriere eine harte Linie (und die ist im Vergleich zu anderen Foren noch moderat) fahre, darfst du dich dafür gerne bei den Politikern und Richtern dieser Bananenrepublik bedanken, die eine freie Kommunikation, die du so gerne möchtest, mehr und mehr unterbinden (Stichwort Vorratsdatenhaltung... Ich hoffe, du hast die Verfassungsbeschwerde mitgezeichnet). Die pfeifen sich auch einen auf deine freie Meinung...

Genauso wie im ÖPNV die BOStrab oder Allgemeinen Beförderungbedingungen gibt es für den Betrieb von Foren oder Internetpräsenzen klare gesetzliche Vorgaben. Und da bin ich in keiner Weise bereit, da mal ein Auge zuzudrücken, auch wenn du manchmal der Ansicht bist, man könne ja mal ein Auge zudrücken und man solle sich nicht so anstellen...

Und aus diesem Grunde diskutiere ich weder meine Entscheidungen noch entschuldige ich mich für durchgeführte Maßnahmen, auch wenn sie sich am Ende als überreagiert herausstellen. Lieber einmal überreagiert als einmal nicht überreagiert und dafür den Kadi an der Backe... Das ist zwar bedauerlich, aber das eigene Hemd sitzt mir nunmal näher als das Deinige...

Wenn du das für arrogant hältst... Bitte.... Ich habe damit absolut kein Problem... Ich halte mich an eindeutige Regularien, auch wenn dir das nicht paßt und ich sage das auch sehr direkt und deutlich...

@Ulrich: Dieser Ton ist leider im administrativen Bereich notwendig geworden, und das betrifft nicht ausschließlich das Tram-Forum, sondern eigentlich jedes Forum, wenn man rechtlich noch einigermaßen auf der sicheren Seite sein will... Ist leider so... Ich hätte es auch gerne anders...

Es ist ja nicht so, daß ich erst seit Mai 2007 mit der Adminsitration dieses Forum als Noob begonnen habe. Ich kenne die immer restriktiver werdenden rechtliche Entwicklung im Bereich Foren, Gästebücher und Blogs seit nunmehr 10 Jahren. Du hast heute beim Betrieb eines Forums nur noch sehr wenig Spielraum, und das wollen leider die meisten User weder wahrhaben noch begreifen.

In den nächsten Jahren wird sich das noch deutlich weiter verschärfen. In dieser Konsequenz stellen große Forenhoster wie Parsimony mittelfristig ihren Betrieb ein.