Donnerstag, 19. Juli 2018, 11:56 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Diskussionsportal über Braunschweigs Bahnen, Busse und ÖPNV. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 12. November 2007

1

Dienstag, 13. Januar 2009, 15:03

-

Registrierungsdatum: 28. August 2008

2

Dienstag, 13. Januar 2009, 15:55

Na, da kann ich ja noch froh sein...

das der Warteraum in Seesen überhaupt noch geöffnet hat zusammen mit dem Fahrkartenschalter. Auch wenn der Warteraum nicht beheizt wird, im Gegensatz zum Raum wo der Fahrkartenschalter sich befindet.

Obwohl wenn ich mal an die letzten Wochen zurückdenke.... sobald die RB nach Herzberg (von BS abfahrt 14:04Uhr in Seesen 15 Minuten Verspätung hat, na dann gibt es keine Chance mehr den Anschlusszug, die RB nach Kreiensen (abfahrt von Seesen 14:51 Uhr) zu erwischen. Was jetzt: 2 Stunden warten bis der nächste RB nach Kreiensen um 16:51 Uhr fährt. Bravo, vor allem der Warteraum wird um 16:30 Uhr dicht gemacht, weil die nette Dame vom Fahrkartenschalter (nicht DB sondern von Taxi- Rosenthal) Feierabend hat.

Herr Mehdorn und Herr Kleemeyer sollten dieses Erlebnis mal mitmachen... als reality-test gleich mit Fernsehen um der Welt die tolle Nahverkehrspolitik des ZGB zu zeigen, der hier seit Jahren an den Verbindungen herumdoktert, bis Dez. 2006 jede Stunde ein Zug nach Kreiensen, bis Dez. 2007 zwar nicht mehr von Goslar aber von Seesen nach Kreiensen war Dank des VSN möglich! und seit Dezember 2007 fast nur noch alle 2 Stunden ein Zug ins Nirvana außerhalb des ZGB-Landes. Das ist eine lobenswerte Verkehrspolitik. Alles für die RSB ;) und nichts für den Rest ! :P Pech gehabt für die am falschen Ort wohnenden (es könnte das Motto des ZGB werden)

und durch die Witterungsverhältnisse kam dieser o.a. Fall tatsächlich nicht nur einmal vor.... (Die Pünktlichkeitsstatistik des ZGB für Seesen kann nur ein schlechter Witz sein)

Registrierungsdatum: 30. Mai 2006

3

Dienstag, 13. Januar 2009, 17:03

Die Misere trifft nicht nur kleinere Haltepukte - ich durfte Ende November morgens von 5.30 bis 7.15 Uhr warten, und beheizte Warteräume (wie in HBS auf den Bahnsteigen) sucht man in dieser "Verkehrsdrehscheibe" um die Zeit vergebens - die Zeitschriftenläden öffnen um 6 Uhr, die Lounge um 7. Einzige Möglichkeit, vor 6 Uhr überhaupt etwas Wärme zu bekommen, war der McDonalds, der aber dank geöffneter Türen recht zugig war...