Freitag, 21. Juli 2017, 10:43 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Diskussionsportal über Braunschweigs Bahnen, Busse und ÖPNV. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 14. August 2008

1

Donnerstag, 29. Juli 2010, 17:56

Fahrplanänderungen bei der KVG in SZ

Moin,
zum Schuljahresbeginn gibts mehrere Veränderungen in SZ. 2 Umstände sind dabei interessant:

1) RBB stellt Linie 655 ein (Hier fuhr die KVG und andere im Auftrag)
KVG stellt nun den Schulbus-Ersatz. Dabei werden schon existierende Fahrten der 603 einfach verlängert und für kleine Fahrgastströme in kleinere Ortschaften wird ein ALT eingerichtet.
Meiner Meinung ist dies schon länger fällig, da die 860 die Verbindung bis Gr. Mahner sicherstellt und mit Konfigurationen bei der 603 die Gebiete Ohlendorf, Kl. Flöthe mit Gebhardshagen/ Flachstöckheim verbindet. Denn mit der 655 bis Mahner ist relativ dünn ausgelastet gewesen, denn die 860 kam früher und hat die meisten mitgenommen ;)
Das zeigte sich ja mehrmals schon, dass sich die RBB in ihre Kerngebiete zurückzieht.

2) Die erste IGS in SZ öffnet ihre Türen. (für die 5. Klassen) (Die dortige RS/HS Amselstieg wird schrittweise ausgedünnt)
Hier auch ne sparsame, deswegen nicht weniger gute Lösung: Da Schüler aus allen Teilen des Stadtgebietes (von Bad bis Thiede) dort hinkommen , müssen viele Verbindungen stehen. Hier werden einige Schulbusse, die vorher bei einer Grundschule endeten, einfach bis zur IGS verlängert.
In diesem Zusammenhang hat die KVG auch einen Plan erstellt, wo man auch sehen kann, wenn man auch in der letzten Ecke von SZ wohnt, wie man zur IGS kommt. >> Hier zu finden
Dabei fällt auf, dass 610 und 612 (keine zusätzlichen Fahrten) offenkundig eine stärkere Belastung erfahren. Es belibt abzuwarten wie sich das im Gelenkbuseinsatz niederschlägt. Reserve hat sich die KVG in SZ genug angeschafft. Vielleicht spielt die Neuanschaffung der MAN LC Gs acuh eine Rolle dabei....

Registrierungsdatum: 29. Januar 2010

2

Freitag, 30. Juli 2010, 09:20

Text entfernt

Registrierungsdatum: 13. April 2007

3

Freitag, 30. Juli 2010, 22:51

Hallo,
Auch das Reisebüro Schmidt nimmt nachdem sie nach der Übernahme der Konzessionen der Linien 730 und 731 erst einmal die alten Fahrpläne von DB Südniedersachsenbus beibehielten, die ersten kleinen Änderungen (kleine Verschiebungen um Minuten) in Eigenregie vor.
Hierzu gab / gibt es eine Postwurfsendung an alle Haushalte in den Samtgemeinden Sickte und Schöppenstedt mit Fahrplänen, den neuen Fahrpreisen, Übersichtskarte, usw.
Dieses Heft liegt derzeit auch in den Fahrzeugen vom Reisebüro Schmidt aus.
Mit freundlichen Grüßen
Mr. Ticki

Registrierungsdatum: 14. August 2008

4

Donnerstag, 2. Dezember 2010, 00:03

Erneute Fahrplanänderung bei der KVG (in SZ) zum 12.12.10

Nabend,
hier gibts die neuen Infos:
KVG hp
Das ist das erste mal, soweit ich mich erinnern kann, dass im Stadtverkehr [619] in SZ am Wochenende gekürzt wird. In der Schulzeit gibts sonst noch Kürzungen auf der 603: einige Fahrten bis Thiede werden am Vormittag herausgenommen (~120-Min-Takt) bzw. am Nachmittag als Fahrten an Schultagen deklariert.
Am Wochenende und bei den Schulfahrten gibts zahlreiche weitere Veränderungen.

Registrierungsdatum: 14. August 2008

5

Samstag, 4. Dezember 2010, 16:05

Wichtige Änderungen kurz zusammengefasst

Hi,
hier mal kurz eine Zusammenfassung vom Wichtigsten, was das Wochenende betrifft, zur Übersicht:
Sa+So:
619: 6 Fahrten...
616: 5 Fahrten...
612: 4 Fahrten...
618: 3 neue Haltestellen, aber 4 Fahrten...
... gestrichen
603: 8 der bisherigen Fahrten werden als ALT zukünftig angeboten
611,607: Kleinbusfahrten sind nun ALT und auf 607 zusätzlich noch 3 weitere ALT-Fahrten für den Nachmittag eingerichtet

Registrierungsdatum: 14. August 2008

6

Donnerstag, 29. März 2012, 18:00

Hi,
In der SZ war mir am 17.03.12 ein interessanter Artikel vor die Augen gekommen. Der Titel war: "Weitere Busse fahren nachts - SZ stellt Fauchausschuss ökonomischeren Fahrplan für Abende und Sonntage vor"
Das Ziel der KVG sei: möglichst wenige Fahrzeuge im Einsatz, aber Angebote stärker an Anfrage orientiert. Das neue Konzept soll probeweise für ein Jahr ab kommenden Sommer gelten.
Zu den Details heißt es im Artikel:
  • Sonntags:
    - veränderte Routen von 612, 619, 620
    - Nutzung des Bhf als Knoten (613, 619, 620, 630, AST 609)
    - statt 612 neue Linie 613, die nicht über Calbecht/Engerode und Gewerbegebiet Gebh. fährt, Ende aller Fahrten SZ-Leb. Kranichdamm
    - 619 fährt zusätzlich über Dürerring
    - 616 entfällt
    - AST 609 endet an der Eissporthalle
  • Abendstunden (Fr, Sa):
    - zusätzliche Spätfahrten auf 619 (23.55 ab Lichtenberg, 0.08 ab Bhf) und 612 (0.24 ab Kranichdamm)
    - Prüfung des Wunsches: Zusatzkurs ab 0.30 von BS bis SZ-Leb und dann als AST weiter.
An sich klingt es interessant und es ist wohl auch wirklich etwas nötig um die Situation am So effektiver zu gestalten. Mal sehen wie die Ausgestaltung am Ende ist.

Registrierungsdatum: 8. Juli 2006

7

Donnerstag, 29. März 2012, 18:19

klingt ja mal sehr interessant.
Würde mich interessieren, in wieweit die Linien umgestellt werden sollen. Wie sollen die 612 und 613 verkehren?

Registrierungsdatum: 14. August 2008

8

Freitag, 30. März 2012, 16:37

Hi,
Das Interesse teile ich defininitiv auch ;)
Vielleicht wurde es nicht ganz deutlich aus meinem Beitrag: Die 612 soll am Sonntag 613 heißen und fährt mindestens den oben angedeuteten veränderten Weg. Mehr weiss ich derzeit auch nicht.

Registrierungsdatum: 14. August 2008

9

Mittwoch, 30. Mai 2012, 18:06

Hi,
Es gibt schon die ersten Vorboten der Veränderungen für den neuen Sonntagsfahrplan:
  • Die Haltestelle "Abzw. Wildkamp" (beide Richtungen) wurde auf Höhe Einmündung Nordstr. verlegt.
  • Die Haltestelle Suthwiesenstr. (Ri. Rathaus) wurde aus der gleichnamigen Straße auf den Schäferkamp hinter den Zebrastreifen verlegt.
  • An beiden Haltestellen ist die Bezeichnung "613 SZ-Bad A.-Kolping-Str. " bzw. "613 SZ-Leb., Kranichdamm" zu lesen.
  • Danach folgen die weiteren Hst. mit gleicher Linienaufschrift: J.-S.-Bach-Str., Gesemannstr., W.-Kunze-Ring, Krankenhaus, Rathaus.
  • Die Neue Bezeichnung ist auch an den Hst. Wildkamp, Ladenzentrum zu lesen.
Das würde bedeuten, dass die 613 (die neue modifizierte 612 an Sonntagen) folgende Hst. zu Beginn anfährt:
Kranchdamm>Wildkamp>Abzw. Wildkamp>Suthwiesenstr.>Schäferkamp>J.-S.-Bach-Str.>Gesemannstr.>W.-Kunze-Ring>Krankenhaus>Rathaus>...

Sie fährt somit die Route für die an Sonntagen wegfallende 616 bis zum Rathaus (wohl ohne Reppnersche Str. und Schubertstr.). Im Vergleich zur 612 enfällt in SZ-Leb. die Reppnersche und Berliner Str.

Logisch wäre dann, dass nach der Hst. Rathaus gleich die Bruchmachtersenstr. und danach Lebenstedt Süd und im Anschluss Salder folgt. Jedoch ist das nicht nachzuprüfen, da die anderen Schilder noch nicht erneuert wurden.

Registrierungsdatum: 8. Juli 2006

10

Montag, 4. Juni 2012, 14:13

Wann solls denn mit dem neuen Fahrplan losgehen?
In Bad werden auch schon die Haltestellen umgeklebt...

Registrierungsdatum: 14. August 2008

11

Montag, 4. Juni 2012, 23:21

Hi,
Ok, dann kann es nicht mehr all zu lang dauern. Es hieß, dass es ab Sommer 2012 den neuen Sonntagsfahrplan geben soll. Wir hatten ja vor kurzem Sommeranfang (metrologisch kalendarisch) also demnächst wohl ...

Registrierungsdatum: 8. Juli 2006

12

Dienstag, 5. Juni 2012, 09:59

Wenn das bald angehen soll, sollte die KVG mal aus ihrem Loch kommen und den geneigten Fahrgast über die Neuerungen informieren... Auf der Website ist noch nichts über die 613 zu lesen. Pressemeldungen gibt es zu diesem Thema auch noch nicht.

Registrierungsdatum: 8. Juli 2006

13

Donnerstag, 7. Juni 2012, 12:38

Die Änderungen kommen zum 23.07.12, so steht es jedenfalls hier:

Stadt Salzgitter

Dort steht auch Genaueres.

Registrierungsdatum: 8. Juli 2006

14

Donnerstag, 7. Juni 2012, 16:18

kürzen, kürzen, kürzen. mehr ist das nicht...

Registrierungsdatum: 14. August 2008

15

Freitag, 8. Juni 2012, 21:12

Hi,
@Michael: Danke für die Infos!
@HHH: Du stellst aber ein hartes Urteil aus. Wenn man das in der Vorlage so ließt kommt man wohl schnell zu diesem Schluss. Ich beinahe auch :D

Ich habe eben mal ansatzweise die Veränderungen verglichen für den Sonntag:
  • Positiv:
  • Obwohl am Sonntag die 616 eingespart wird, wird trotzdem Schwindonstr., Schäferkamp usw. und Dürrerring bedient. Diese 3 Gebiete bekommen sogar eine bessere Anbindung, was die Zeiten angeht. Die 616 fährt derzeit erst ab 12 bzw. 13 bis 20 Uhr. Mit der 613/619 wird sich das enorm verbessern.
  • Durch die versprochene Verknüpfung mit der 619 sollte die von 613 nicht befahrene Abschnitte nicht schlechter gestellt werden bzgl. der Anbindung an Bad/Gebh.
  • Durch Verlegung der 620 auf Krankenhaus/Rathaus sollte es zu keinen negativen Auswirkungen wegen der versprochenen Verknüpfung kommen; das Zentrum+Krankenhaus von Lebenstedt wird sogar besser angebunden an 620.
  • Anbindung vom Bahnhof SZ-Bad durch AST 611 an südliche Teile von Bad
  • Auch wenn Eissporthalle nicht mehr angebunden ist (siehe weiter unten), soll es einen Shuttle (evtl. mit Verknüpfungen zu den anderen Linien) ab Bahnhof bei Großveranstaltungen geben und AST 609 an Eissporthalle angebunden.

  • Negativ:
  • Calbecht/Engerode und Reichenberger Str./Am Dorfrand in SZ-Gebh. nicht mehr angebunden
  • Eissporthalle/Ollenhauer Str. nicht mehr angebunden
  • eventuell schlechtere Takte auf bestimmten Abschnitten, die nur noch von 619 anstatt von 619/612 befahren werden (Reppnersche Str./Berliner Str./Bruchmachtersenstr.) bzw. die nur noch von 613 und nicht mehr von 619/612 (Krankenhaus/Rathaus)
  • eventuell Schubertstr. und Kampstr. nicht mehr angebunden
  • Besonders Problematisch: SZ-Engelstedt wird nur noch von 620 angefahren. Friedhof nur noch von 630. (jeweils unverändert 120-Min.-Takt). Vorher gabs noch 612/619 zusätzlich, Somit starke Verschlechterung an dieser Stelle.

Für die Abendstunden Mo-Sa ist es gernerell gut, dass das Angebot ausgeweitet wird (vorallem auf 619). Problematisch in den Abendstunden sind dann wohl diese Veränderungen beim Taktwechsel. Dies kann Zeiten als auch Takte an bestimmten Abschnitten betreffen. Dies ist aber nicht ganz klar, da genaue Details aus der Vorlage nicht hervorgehen.
Kleines Fazit: Obwohl es zu Einsparungen kommt, scheinen die Auswirkungen am Sonntag nicht negativ zu sein. Einige Sachen fallen weg, andere kommen dazu. Also: Neutral für Sonntag. Für die Abendstunden: Keine Ahnung wg. Mangel an Details ;)

Registrierungsdatum: 8. Juli 2006

16

Freitag, 8. Juni 2012, 23:25

das war mein allererstes Urteil nachdem ich mir die Beschlussvorlage einmal durchgelesen habe.
Mittlerweile habe ich auch eine differenziertere Meinung zu dem Thema. Aber ich mache mir erst mein endgültiges Bild, wenn ich die Fahrpläne sehe.
Großartig betreffen wird mich das alles nicht mehr, da ich ab Ende Juli nach Freiburg ziehe. Vllt. komme ich nach SZ für den Master zurück... Aber trotzdem finde ich die ÖV-Entwicklung hier in der Region durchaus spannend.

Nur leider sieht man vor allem Kürzungen in dem neuen Konzept. Um es mit den Worten von Prof. Monheim (in meinen Augen ein ÖPNV-Papst) zu sagen: "Da kommt ein McKinsey, und alles ist vorbei..." Aber lassen wir uns überraschen...

Registrierungsdatum: 8. Juli 2006

17

Samstag, 30. Juni 2012, 22:59

Die neuen Fahrpläne sind online
Die 613 kommt z.B. XX:16 in SZ-Bad am Bahnhof aus Lebenstedt an und fährt um XX:44 nach Lebenstedt.
Der Anschluss aus Lebenstedt an den Zug nach BS verbessert sich dadurch, der Anschluss vom Zug in Richtung Lebenstedt wird deutlich verschlechtert (25 Minuten Wartezeit).

Was auch neu ist: Die 620 fährt freitags und samstags um 0:55 von BS in Richtung Lebenstedt (!)

Registrierungsdatum: 14. August 2008

18

Donnerstag, 5. Juli 2012, 19:20

Hi, jetzt gibts auch eine PM zum Thema. Desweiteren das Plakat. Ich habe auch einige Heckwerbungen in Leb. dazu schon gesehen. Zitat KVG-Aufsichtsratsvorsitzender aus PM:

Zitat

Das Angebot wurde aufgrund von sich wandelnden Kundeninteressen und der tatsächlichen Inanspruchnahme der Fahrplanangebote umgestellt, ohne dass hier nur eine einfache Streichung von schlecht nachgefragten Fahrten stattfand.
Die neuen Fahrpläne sind online
Die 613 kommt z.B. XX:16 in SZ-Bad am Bahnhof aus Lebenstedt an und fährt um XX:44 nach Lebenstedt. Der Anschluss aus Lebenstedt an den Zug nach BS verbessert sich dadurch, der Anschluss vom Zug in Richtung Lebenstedt wird deutlich verschlechtert (25 Minuten Wartezeit).
Der 613-Fahrplan war zwischendruch wohl (wieder) online. Die Zeit aus Leb. nach Bad am Bad Bhf. ist sogar x:29. (Wartezeit nur 7 Min. zum Zug nach BS).

Registrierungsdatum: 14. August 2008

19

Samstag, 7. Juli 2012, 18:58

Paket A

Hi,
Ich habe mir mal die Mühe gemacht, das Paket A der Fahrplanänderungen detailliert mit dem IST-Zustand zu vergleichen. Dabei sind unter dem Punkt POSITIV die Dinge zusammengefasst, die sich im Vergleich zum IST-Zustand verbessern, under NEGATIV sind dann die Dinge zusammengefasst, welche sich im Vergleich verschlechtern. Unter NEUTRAL sind Punkte aufgeführt, die keiner der beiden Rubriken entsprechen: Bei diesem Punkten kommt es zu Veränderungen, die im Vergleich zum Ist-Zustand schluss endlich weder negativer noch positiver Natur sind.

Positiv:
SZ-Bad/Gebh.:
  • 603: Anschluss aus/nach Thiede an 613 Ri. Bad/Lebenstedt
  • 609 mit 4 ALT-Fahrten an Eissporthalle angebunden. (14 - 22 Uhr)
  • 611: fährt Gebiet in SZ-Bad Süd (Kolping-Str. bis Gemeindehaus) zusätzlich an + Anbindung dieser Gebiete an RB von/nach BS (Wartezeit 9 bzw. 12 Min.) [Verb.]
  • 613: Verkürzung der Fahrtzeit um 10 Min. zwischen Bad Bhf und Leb. Bhf.
  • 613: aus Ri. Lebenstedt bessere Anbindung zur RB von Bad nach BS (nur noch 7 Min. Wartezeit)
SZ-Lebenstedt:
  • 620 durch neue Linienführung an Hst. Krankenhaus und Rathaus angebunden
  • Verknüpfung 619 aus/nach Lichtenberg/Fredenberg mit 630 zum/vom Friedhof bzw. nach/aus WF am Bhf (6 bzw. 1 Min. Wartezeit)
  • Verknüpfung 613 aus/nach Bad mit 620 aus/nach BS am Bhf (Wartezeit 0 bzw. 1 Min.)
  • Verknüpfung 613 nach Bad mit 630 zum Friedhof und nach WF (Wartezeit 0 Min.)
  • Verknüpfung 613 aus/nach Bad mit 619 nach/aus Lichtenberg/Fredenberg am Bhf (Wartezeit 6 Min., Verbesserung des Umstiegs: zeitlich und örtlich)
  • Verknüpfung von RB nach/aus BS mit 620 (vom Hallenbad/in Ri. BS und aus BS)/619 (aus bzw. nach Lichtenberg/Fredenberg)/613 (aus Ri. Bad bzw. aus Ri. Kranichdamm) [Wartezeiten zw. 3 und 24 Min.]
  • 619: Dürrerring in Fredenberg zeitlich besser angebunden (Nun von 8-22 Uhr statt 12 - 20 Uhr) und ist nun direkt verbunden mit Lichtenberg
  • 613: Suthwiesenstr./Schäferkamp/W.-Kunze-Ring zeitlich besser angebunden (Nun von 8 -23 Uhr statt 12 - 20 Uhr)
  • 613: Suthwiesenstr./Schäferkamp/W.-Kunze-Ring durch Umstieg auf 630 nun besser zum Friedhof angebunden (jedoch 120-Min.-Takt) und mit 620 nach/aus BS (Wartezeit 15 Min.)
Neutral:
  • Verknüpfung von RB nach/aus BS über 613 mit Swindonstr. und Suthwiesenstr. (vorher schon mit 616)
  • Obwohl Reppnersche Str. und Berliner Str. nur noch von der Stadtlinie 619 angefahren werden, verschlechtert sich der Takt nicht, da die fehlenden Anfahrzeiten von 640 und 620 ausgeglichen werden, sodass auf Berliner Str. der 30-Min-Takt bestehen bleibt.
  • 30-Min.-Takt von Krähenriede in Ri. Innenstadt nun zu einem 24- bzw. 36-Min-Takt geworden (In Summe gleicht sich das also aus, sodass neutraler Effekt herrscht)
  • Swindonstr. nun über 613 mit 620 nach BS/aus BS verbunden (Umstiegswartezeit 0 bzw. 1 Min.)
Negativ:
SZ-Bad/Gebh.:
  • 611: Verlängerung der Wartezeit von 611 aus Hohenrode auf 613 nach Lebenstedt um 10 Min.
  • 613: Erhörung der Wartezeit in Bad von RB aus BS zur 613 in Ri. Lebenstedt (um 10 Minuten)
  • Hst. Weddemweg, Reichenberger Str., Am Dorfrand und Am Mühlenbach nicht mehr direkt angebunden. [Abmilderung: Jedoch sind die zu erst und zu letzt genannte Hst. sehr nah (max. 200 m) zu Hst. der neuen Linie 613; die beiden mittleren besitzen Abstand von 500 - 700 m zur Hst. von 613]
  • Hst. Calbecht/Engerode nicht durchgängig angebunden [Abmilderung: 4 ALT-Fahrten mit Anschluss an 613 (10 - 19 Uhr)]
SZ-Lebenstedt:
  • Hst. Engelstedt nur noch durch 620 mit 120-Min.-Takt angebunden an Innenstadt/andere Stadtteile (vorher 30-Min.-Takt)
  • Hst. Friedhof nur noch durch 630 mit 120-Min.-Takt angebunden an Innenstadt/andere Stadtteile (vorher 30-Min.-Takt) [Abmilderung: sehr gute Verknüpfung mit 619/613 am Bhf (s.o.)]
  • 613/619: Hst. Kampstr. nicht mehr angebunden (Weg zu anderen Hst. 300 bzw. 500 m)
  • 613: letzte Fahrt nach Bad ca. 1 Stunde früher im Vergleich zum Ist-Zustand
  • 619: Hst. Krankenhaus, Rathaus nicht mehr direkt angebunden an Lichtenberg/Fredenberg und Berliner Str.
    [Abmilderung durch die Verknüpfung bzw. Anbindung mit 620 (jedoch 120-Min.- statt 60-Min.-Takt) oder sonst mit 20 Min. Wartezeit mit 613 in jeder Std. zum Kh/Rh]
  • Hst. Schubertstr. nicht mehr angebunden [Abmilderung: 400m Abstand zu anderen Hst. der neuen Linie 613]
  • Hst. Eissporthalle, E.-Ollenhauer-Str., Moränenweg nicht mehr regulär angebunden [Abmilderung durch Shuttle bei Großveranstaltungen (für Eissporthalle), Abstand zu nächsten Hst. 619 1 km, 700m bzw. 400 m]
___________________________________________________________________________________________________________
Nach einer solchen Auflistung ist natürlich auch ein Fazit möglich. Ich hatte ja schon ein vorläufiges Fazit gezogen (s.o.). Eigentlich kann dieses so stehen bleiben: Die Veränderungen sind insgesamt als neutral zu sehen, wenn man keine Gewichtung vornimmt.
Bei den negativen Punkten tauchen unter anderem längere Gehwege auf. Dazu passt der andere Beitrag aus diesem Forum: Fahrplanänderungen KVG in HE.

Im Prinzip gefallen mir die Veränderungen für den Sonntag, denn die Verknüpfungen unter den Linien und den RBs nach/von BS waren vorher recht schlecht (vor allem Lebenstedt). Viele Linien fuhren wohl einfach aus Prinzip in den Minuten ab, wie sie dies auch an anderen Tagen in der Woche taten (vor allem 620, 630 aber auch 612, 619). Durch ein grundlegendes neues Konzept wurde meiner Meinung nach schon ein recht guter Wurf gemacht (Ich bin nicht gekauft worden!). Bei dieser Sehweise gewichte ich jedoch die Veränderungen, indem ich bestimmten pos. Änderungen eine größeren Kundenansprechkreis zuschreibe als den negativen Punkten, die vllt. nur wenige (wenige wegen den Erhebungen) "vergraulen", wenn denn überhaupt.

Man muss die Veränderungen auch unter dem Gesichtspunkt sehen, dass Effektivität nötig ist. Gerade zu nachfrageärmeren Zeiten (z.B. Sonntage) sollte das Angebot treffsicher die Nachfrage abdecken und nicht als bloße "Daseinsvorsorge" fungieren. Dass dies das neue Konzept anscheinend tut, ist der PM zu entnehmen. Es wurden demnach Erhebungen gemacht, um die Effektivität zu steigern und die konkrete Nachfragesituation zu ermitteln. Was mich vor allem beeindruckt hat: Obwohl am Fahrzeugeinsatz runtergedreht wird, kann trotzdem eine Attraktivierung des Angebots passieren.

Registrierungsdatum: 14. August 2008

20

Dienstag, 17. Juli 2012, 16:06

Teil des Pakets B

Hi,
Neuerdings habe ich die Werbeplakate zum Fahrplanwechsel auch an Werbeflächen der Haltestellen gesehn. Außerdem gabs in Bussen der 620 Flyer an den Haltestangen zur 620-Nachtfahrt. Es wird offensichtlich die Werbetrommel ungewöhnlich intensiv gerührt.
Ich habe zum Schluss als großen Bestandteil die Abendstunden in der Schulzeit Mo-Fr aus dem Pakets B (Abendstunden Mo-Sa) herausgenommen und kurz analysiert:

Positiv:
Nächte Fr auf Sa:
  • 612: letzte Fahrt nach Bad um 0:24 statt 23:58
  • 619: letzte Fahrt nach Lichtenberg um 0:08 statt 23:00 und aus Lichtenberg um 23:50 statt 23:27
  • 619: die letzten beiden Fahrten nach Lichtenberg bieten 30 Min.-Takt
  • 620: letzte Fahrt nach BS um 23:55 statt 20:45 und aus BS um 0:55 statt 22:20
  • 620: Von letzter Fahrt um 0:55 aus BS Umstieg auf AST am Bhf Lebenstedt möglich (Verknüpfung bis zur eigenen Haustür)
An allen Nächten Mo - Fr:
  • 619: 23:37 statt 23:00 ab Bhf nach Lichtenberg
  • 620: Möglichkeit des Umstiegs (jedoch längere Wartezeit) von 620 (22:20 ab BS) auf 619 nach 23 Uhr (Realisierung durch vorherigen Punkt)
  • 619: zwischen 20 und 21 Uhr gibt es nach Lichtenberg 2 Fahrten statt einer
Neutral:
  • Obwohl 619 nicht mehr ab 20 Uhr über Kranichdamm/Reppnersche und Berliner Str. fährt, bieten 620 und 640 eine Ausweichmöglichkeit (bisheriger 30-Min. Takt in die Stadt wird gewährleistet)
  • 612 + 619: 60-Min.-Takt am späten Abend nach Lichtenberg/Bad bleibt weitestgehend bestehen (Ausnahme: 22-23 Uhr s.u.)
  • 619: Keine Fahrt Ri. Lichtenberg zw. 22 und 23 Uhr, jedoch schafft 627 ab Bhf. Ri. Lichtenberg um 22.2x Abhilfe]
Negativ:
  • 612: keine Fahrt mehr zwischen 22 und 23 Uhr Ri. Bad
  • 612: Jeweils eine Fahrt wird gestrichen in Ri. Bad und aus Ri. Bad zwischen 18 und 19 Uhr (d.h. statt 20-Min.-Takt ein 30-Min.-Takt zwischen 18 und 19 Uhr)
  • 612 + 619: fahren ab 20 Uhr nicht mehr Engelnstedt/Friedhof an (letzteres ist wohl nicht so schlimm) [Abmilderung für Engelnstedt: 620 als Verbindung in die Stadt: 20 - 23 Uhr mit 60-Min.-Takt]
  • 612: Die letzte Fahrten um 23:58 nach Bad und nach Lebenstedt um 23:27 entfallen Mo - Do (Nun nur noch Fr: 23:24 > Leb., 0:24 > Bad, s.o.)
  • 619: Die letzte Fahrt aus Lichtenberg um 23:27 entfällt Mo - Do (Nun nur noch Fr: 23:50 > Leb., s.o.)
  • 619: Fährt ab ca. 21 Uhr von Lichtenberg aus nicht mehr Hst. Kampstr., Krankenhaus und Rathaus an (Gleiches für nach Lichtenberg ca. ab 20 Uhr); geeignete Umstiege gibt es nicht.

Zu diesem Paket möchte ich kein Fazit abgeben, da dies relativ schwer ist. Dies liegt nicht zu letzt in der Struktur der Änderunegn (Nächte Mo-Do vs. Nächte Fr).
Meiner Meinung ist hervorzuheben, dass gerade zu den Bedarfszeiten in den Nächten Fr auf Sa (und Sa auf So) das Angebot stark verbessert wird. Dazu gehört z.B. die 620- als auch die 619-Nachtfahrt. Im Falle der 619 war es früher recht schlecht, dass an den besagten Wochentagen um 23 Uhr in Ri. Lichtenberg Schluss war. Analoges gilt für die 620. Auf der anderen Seite ist z.B. zu schauen, inwiefern die Streichung der 612-Nachtfahrt Ri. Bad um 23:58 an den Tagen Mo-Do schlimm ist. Dies könnte nach der PM eine solche Bedarfsorientierung sein. Schecht finde ich jedoch besonders den ersten und letzten Punkt unter dem Abschnitt Negativ.