Samstag, 15. Dezember 2018, 08:14 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Diskussionsportal über Braunschweigs Bahnen, Busse und ÖPNV. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2006

1

Sonntag, 22. Oktober 2006, 13:22

Parallelbetrieb der Linien 1 und 4 im Tagesrandverkehr

Hallo,

ich lese schon seit geraumer Zeit bei Euch mit und muss mich nun doch mal aüßern.

Mir ist aufgefallen, dass die Linien 1 und 4 im Tagesrandbetrieb (z.B. Sonntags früh oder in den späten Abendstunden) im Abstand von 5 Minuten verkehren, obwohl diese beiden Linien bis auf fünf Haltestellen (zwei auf dem Weg vom Radeklint bis zum Hagenmarkt und drei vom Sachsendamm bis in den Heidberg) die gleichen Haltestellen bedienen. Wäre es da nicht sinnvoll, die Schleife über den Heidberg zu nehmen und dann weiter in Richtung Stöckheim zu fahren. Dies hätte zwar eine ca. 5 Minuten längere Fahrzeit nach Stöckheim zur Folge, aber man könnte bei gleichem Aufwand den Takt verdoppeln.

Habe ich da was übersehen, ich finde das logisch.
Was meint Ihr?

Viele Grüße und einen schönen Sonntag
Peter

Registrierungsdatum: 9. Juli 2006

2

Sonntag, 22. Oktober 2006, 19:43

Einen Umweg fahren finde ich unakzeptabel. Die paar Meter kann man zur Not auch gehen.

Ich kann mir durchaus vorstellen, dass bei Interesse seitens der BSVAG beim Fahrplanwechsel nachgebessert wird.

Dass 3 und 5 recht nah beieinander im Stundentakt fahren, find ich z. B. auch nicht gerade toll, auch wenns da glaube ich 15 min sind.

Registrierungsdatum: 9. Juli 2006

3

Montag, 23. Oktober 2006, 17:31

Wenn man die 1 so schieben würde, dass sie mit der 4 genau auf Lücke fährt, hätte das aber zur Folge, dass die Stöckheimer keinen Anschluss mehr am Rathaus hätten (ich rede jetzt vom 60-Minuten-Takt, also Sonntagmorgen und im Spätverkehr). In der jetzigen Fahrplanlage haben die Stöckheimer in beiden Richtungen die Möglichkeit, am Rathaus umzusteigen.

Im Spätbereich fände ich es sehr sinnvoll, wenn die 1 und die 4 kombiniert gefahren würden. Für die paar Leuute lohnen sich zwei Bahnen nun wirklich nicht.