Dienstag, 23. Oktober 2018, 09:39 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Diskussionsportal über Braunschweigs Bahnen, Busse und ÖPNV. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 9. Juli 2006

1

Samstag, 20. November 2010, 21:46

Die Literaturkritik zum Sonntag

Werte Foristinnen, Foristen, Mitleser und Mitleserinnen,

ich begrüße Euch heute zur aktuellen Literaturkritik zum Sonntag.
Heute stelle ich die "Sonderausgabe mobile Kundenmagazin der Braunschweiger Verkehrs-AG" vor.

Das Heft (DIN A4, geheftet, Farbdruck) war heute zusammen mit dem druckfrischen samstäglichen Real- und Penny-Altpapier eingeschweißt in einer Polyethylenhülle im Briefkasten.
Gleich auf Seite drei ist das Konterfei unseres geliebten Fü...äh Herzogs äh Oberbürgermeisters zu sehen, gleich daneben sein Grußwort zu dieser Sonderausgabe des Kundenmagazins. Er freut sich riesig über das tolle Geschäftsergebnis, was die Verkehrs-AG im letzten Geschäftsjahr erbracht hat.
Dieses überragende Ergebnis hat offensichtlich auch die Marketingabteilung der Verkehrs-AG beflügelt, überhaupt so ein Heft erstellen zu lassen und großflächig zu verteilen.

Was steht denn nun drin in der Druckschrift?
Das Werk ist in drei verschiedene Kapitel aufgeteilt:
  • Mein Braunschweig, meine Verkehrs-AG
  • Ihre Mobilität
  • Unsere Zukunft

Darin werden verschiedene Mitarbeiter und Kunden der Verkehrs-AG vorgestellt und befragt. Die Interviewten scheinen so glücklich zu sein, dass auch ich mich mal von der Verkehrs-AG transportieren lassen sollte. Der potentielle Kunde erfährt, dass es dazu Busse und Trams gibt. Extra-Abokarten und Seniorenticket werden beiläufig erwähnt. Nur wann und wohin ich mich fahren lassen kann ist nur ansatzweise dargelegt. Es gibt keine Fahrpläne, keine Tarifübersicht und auch kein Liniennetz. Kurzum, es gibt keine verwertbaren Beweise zur Leistungsfähigkeit des Verkehrsunternehmens. Auch wie sich der ÖPNV zukünftig in Braunschweig entwickeln soll, RegioStadtBahn und so, wird leider mit keiner Silbe erwähnt. Die schönen Fotos und die hervorragend gelungene Seite mit den Wappen aller Stadtbezirke Braunschweigs haben verhindert, dass das Heft dreißig Sekunden eher auf dem Haufen zur Entsorgung freigebener Reklame und Zeitungen gelandet ist.

Aber immerhin hat die Erstellung dieses Werks für einige Stunden Arbeitsplätze bei der Max Fields GmbH, bei einer unbekannten Druckerei und bei der Deutschen Post AG gesichert. Dieses soziale Engagement der Verkehrs-AG sollte nicht unbeachtet bleiben.
Weiterhin bin auch ich darüber erfreut, dass das Geschäftsergebnis der Verkehrs-AG so blendend ausgefallen ist, dass sich das Unternehmen diesen Literaturversuch lächelnd leisten konnte. Daher bin ich überzeugt, dass die Fahrpreise im nächsten Jahr nicht mehr weiter erhöht werden müssen.

Es grüßt

Marcus

Registrierungsdatum: 16. April 2009

2

Samstag, 20. November 2010, 23:33

Und worin genau besteht nun die Kritik? ;)

Registrierungsdatum: 12. November 2007

3

Samstag, 20. November 2010, 23:38

-

Registrierungsdatum: 7. August 2008

4

Sonntag, 21. November 2010, 20:15

Ach, die real,-Werbung schmeiße ich immer sofort ungesehen in den Container.
Aber die letzte Ausgabe gab es auch online und lag sogar noch vor Kurzem in den Stiftsherrenhäusern aus.
Viele Grüße

Torsten

Registrierungsdatum: 21. September 2008

5

Sonntag, 21. November 2010, 20:15

Ich halte dieses Heft für durchaus gut gelungen. Sicherlich, es sind keine konkreten Informationen - aber kann man diese zum Thema ÖPNV überhaupt in einer Werbung unterbringen?!? Dafür ist das Produkt ÖPNV schlichtweg zu komplex und zu individuell für den einzelnen Kunden.
Ich empfehle, einfach mal heute Abend im Fernsehen etwas Werbung zu schauen und zu vergleichen. Man wird feststellen, das fast kein Produkt exakt erklärt wird, sondern stattdessen über Emotionen und Personen definiert wird. Und genau das hat die Verkehrs-AG geschafft.
MoVeBS - für bessere Mobilität und Verkehr in Braunschweig.