Samstag, 22. September 2018, 03:35 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Diskussionsportal über Braunschweigs Bahnen, Busse und ÖPNV. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 12. November 2007

1

Mittwoch, 22. Juni 2011, 20:41

BS: Baumstämme auf Bahngleise gelegt

-

Registrierungsdatum: 8. Juli 2006

2

Mittwoch, 22. Juni 2011, 20:58

Interessant... Ist mir entgangen, daß die Strecke neuerdings elektrifiziert ist in Querum?

Oder nur wieder ein verstrahlter Journalist? :rolleyes:

Registrierungsdatum: 12. November 2007

3

Mittwoch, 22. Juni 2011, 21:09

-

Registrierungsdatum: 8. Januar 2009

4

Donnerstag, 23. Juni 2011, 14:55

Hallo!
Passt zwar nicht ganz zum Nahverkehr/Bahnverkehr, aber wenn hier schon mit Geocaching angefangen wird...
Ich denke man sollte hierbei, da gerade bei dem Beklettern von Bäumen, Gebäuden etc. immer in der Beschreibung auf richtige Sicherung hingewiesen und dies auch durch die Terrain-Wertung deutlich gemacht wird die Fälle schon mal deutlich trennen. Der größere Unterschied zu den in den Artikeln geschilderten Ereignissen ist für mich, dass ich wenn ich nach einem Geocache auf einem Baum suche für meine Sicherheit selbst verantwortlich bin, da ich ja auch hinterher in den allermeisten Fällen derjenige bin, der dabei zu Schaden kommt wenn ich mich nicht vernünftig sichere. Ich habe mir auch gerade mal das Listing für den Cache angeschaut, der hier angesprochen wurde und ich muss sagen, dass es sich dort genau so verhält, da keine Verkehrswege betreten, blockiert, verändert oder sonst was werden. Deshalb sehe ich hier, dass jeder selbst wissen muss wie viel Risiko ihm der Nervenkitzel und/oder ein Statistikpunkt wert sind, auch da ich selber noch nicht vor Ort war und auch nicht weiss in wie weit dort Verbotsschilder aufgestellt sind, die dann ja auf jeden Fall beachtet werden müssen.
Ich sehe hier allerdings nicht wirklich parallelen dazu Gegenstände auf Schienen zu legen, damit gefährdet man sich ja nicht nur selber sondern viele andere und es ist ja auch direkt Sachbeschädigung. Ich würde das hier also nicht generell über einen Kamm scheren wollen.
Gruß